Im Rahmen des 4. International Changing Perspectives Short Film Festivals haben wir am 6. Mai einen Workshop über Grenzen, Migration und Medien im SUPA in der Surijye Pasaji durchgeführt. Wir freuen uns, mit diesem Thema auf breites Interesse gestoßen zu sein: Ungefähr 40 Leute haben vorbeigeschaut und mit uns über die Bedeutung von Grenzen, die Einflüsse der Migration auf das Verständnis von Grenzen bzw. Nationen und die eigene Identität diskutiert. Des Weiteren hat die Rolle der Medien sowie ihre Aufgaben und Einflüsse einen großen Raum in der Diskussion eingenommen und verschiedene Perspektiven wurden aufgegriffen und reflektiert.

Hier ein paar visuelle Eindrücke des Workshops.

 

This slideshow requires JavaScript.

Im ersten Teil erzählte Judith uns von der Entwicklung der Nationen Deutschland und der Türkei und damit der Entstehung und Wandlung der physischen Grenzen dieser Länder vom 18. Jahrhundert bis heute. Sie ging auf den Hintergrund des Begriffes “Nation” ein und wie dieser vom Kulturwissenschaftler Benedict Anderson als “Imagined Community” dekonstruiert wird. Daraufhin diskutierten wir gemeinsam, was Grenzen für uns bedeuteten und wie sie auch die Grenzen in unseren Köpfen beeinflussen bzw. prägen. Danach gab uns Tuğba eine Einführung zum Begriff der Migration und wie diese sich im deutsch-türkischen Kontext gestaltete – in Deutschland und der Türkei. Sie erläuterte den Begriff “Transnationalität”, welche neue Perspektiven dieser auf das Verständnis von Nation und Identität wirft und zeigte am Beispiel “With wings and roots”, wie Medienprojekte diese Thematik reflektiert kommunizieren können. Am Schluss wies Marie auf einige Beispiele in den deutschen Medien hin, die deutsch-türkische Migration und Identität aufgriffen und wir analysierten gemeinsam Bild- und Textsprache. Eine Diskussion über die Funktion der Medien, über Meinungsfreiheit in den Medien und welche Möglichkeiten Social Media zur Informationsvermittlung und Meinungsbildung spielt, stellte den Abschluss des Workshops dar.

Vielen Dank dem Changing Perspectives Short Film Festival für diese großartige Möglichkeit zum Meinungsaustausch und herzlichen Dank allen, die gekommen sind, für ihre Teilnahme.

Bilder: Sabrina Raap