Wir arbeiten gemeinnützig. Wenn ihr Maviblau unterstützen möchtet, dann schaut mal hier!

Mit einem Reh durch den Wald

Ein zweisprachiges Kinderbuch

Zu keiner anderen Zeit des Jahres passen Rehe und Wälder so gut wie zur Vorweihnachtszeit. Da kommt „İda’nın Yolu – Idas Weg“ gerade richtig. Das liebevoll gestaltete Kinderbuch von Illustratorin Fulya Gezer zeigt, wohin die Reise gehen kann.

Reh Ida lebt mit ihren Eltern in einem Wald, den sie in- und auswendig kennt. Als abenteuerlustiges Kitz möchte sie etwas Neues erleben, verabschiedet sich und sucht sich einen eigenen Weg. Das Reh entdeckt unbekannte Gebiete ihres Waldes, lernt andere Tiere kennen und spielt mit Farben. Indem Ida neue Pfade ausprobiert, die vor ihr noch niemand gegangen ist, kann sie junge Leser und Leserinnen dazu empowern, ihr Ding zu machen. „Keine Angst davor, den eigenen Weg zu gehen“, ist die Message des Buches.

Die in Istanbul geborene und in Leipzig lebende Autorin und Illustratorin Fulya Gezer verwendet für „İda’nın Yolu“ eine Kombination aus skizzenhaften Strichen, kräftigen Farben und den Möglichkeiten der Collage. Reh Ida und ihre Eltern sind aus Partituren ausgeschnitten, einzelne Noten bilden ihre Augen. Wohnungsgrundrisse, geometrische Formen und Millimeterpapier werden Bestandteile der Bilder, mit denen Fulya Gezer die Geschichte illustriert. Eine Doppelseite ist auch als Hommage an die Ornamentik türkischer Teppiche zu verstehen – ihre Muster weisen Ida die Richtung.

Fulya Gezer studiert in Leipzig Kunstpädagogik, das Buch verhalf ihr zum ersten Studienabschluss. Die Illustrationen darin sind leicht und offen, wirken an manchen Stellen mit Absicht nicht ganz abgeschlossen. Die Seiten des Buches bieten noch viel Raum, viel weißes Nichts und laden damit zur eigenen Gestaltung ein. Wohin Idas Weg am Ende führt, hängt damit auch von der eigenen Kreativität ab, denn „İda’nın Yolu“ ist ein Bilderbuch zum Mitmachen.

Mehrsprachige Kinderbücher gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Englisch, Italienisch, Französisch sind dabei die Klassiker, Türkisch als zweite Sprache kommt des Öfteren zu kurz. In „İda’nın Yolu – Idas Weg“ stehen türkischer und deutscher Text gleichberechtigt nebeneinander und sind nur farblich voneinander abgesetzt. Keine der beiden Sprachen ist dabei „das Normale“, keine „das Besondere“ – beide sind einfach da. Bilinguale Eltern und ihre Kinder können so ganz unkompliziert zwischen den Sprachen wechseln, andere beim gemeinsamen Lesen vielleicht die ersten Berührungen mit der türkischen oder deutschen Sprache erleben.

„Kinderbücher zu machen, ist ein sehr kreativer Prozess, bei dem man auch selbst viel ausprobieren und mit Ideen spielen kann“, sagt Fulya Gezer. „Die Kindheit ist eine Lebensphase, in der man total offen ist. Über unterschiedlich gestaltete Kinderbücher kann man Brücken zu Kindern bauen, mit ihnen in Kommunikation treten und sie inspirieren. Das ist eine sehr wertvolle Erfahrung und ich freue mich, wenn meine Bücher Kindern dabei helfen, sich mit Kunst und Literatur zu beschäftigen“, erklärt sie. Auf dem gemeinsamen Entdecken, Weiterdenken und Gestalten liegt auch bei „İda’nın Yolu – Idas Weg“ der Fokus – ein tolles Buch für einen langen gemeinsamen Winternachmittag.

İda’nın Yolu – Idas Weg, Mitmachbilderbuch auf Türkisch und Deutsch, Text und Illustration: Fulya Gezer, Erhältlich auf: www.eichhoernchenverlag.de

Text: Theresa Wiedemann

Bild: Eichhoernchenverlag

Weiterlesen
Was kostet die Welt?