“Erst, wenn man im Ausland ist, merkt man, welche alltäglichen Dinge man besonders vermisst”, erzählt Selda Varol. “Ich vermisse zum Beispiel meinen Kaffee.”
Selda Varol ist Bäckermeisterin und zusammen mit ihrem Bruder Cengiz Varol Gründerin des “Brotcafes”, einer Istanbuler Bäckerei, die deutsche Backwaren anbietet. Von Brezeln über Berliner und Bauernbrot backt sie alles, was man in Istanbul vermissen kann, wenn man in Deutschland aufgewachsen ist.
In diesem Video erzählt Selda Varol davon, wie das Brotcafe entstand, was Heimat für sie bedeutet, von ungewöhnlichen Aufträgen und der Besorgung von deutschen Zutaten.

Weitere Infos über das Brotcafe, seine Entstehungsgeschichte und sein Angebot sind auf der Webseite zu finden.

Kamera: Jonas Wronna