An einer Bushaltestelle im Nirgendwo treffen sich ein Türke, ein Kurde und ein Deutscher. Es droht ein gefährlicher Sturm, sie möchten das Land verlassen. Während sie den Bus erwarten, versuchen sie miteinander ins Gespräch zu kommen, doch jeder beherrscht lediglich die eigene Muttersprache. Im Laufe des immer absurder werdenden Dialogs, bei dem eine Puppe die Sprachhürden für Momente zu überwinden vermag, wird langsam klar: Der Bus wird nie kommen.

ZWISCHENHALT / ARA DURAK / RAWESTGEHARAF ist ein starkes Stück voller Komik und Tragik über die aktuelle Situation in der Türkei und über die Sehnsucht, sich trotz unterschiedlicher Herkunft, Sprachen und Hintergründe verstehen zu wollen.

Datum: 29.-31.3.
Uhrzeit: 20.00 Uhr
Preis: 15 Euro, ermäßigt 9 Euro
Tickets können hier vorbestellt werden.

Sprache: Deutsch / Kurdisch / Türkisch mit jeweiligen Übertiteln.



Mit Ilker Abay / Mirza Metin / David Fischer
Regie Frank Heuel
Produktion fringe ensemble
Zusammenarbeit mit SERMOLA PERFORMANS

Das Bonner fringe ensemble existiert seit 1999 als freies Theater. Ensemble-Gründer und künstlerischer Leiter Frank Heuel hat seither über 60 Stücke, Reihen und Projekte entwickelt. Das theaterimballsaal dient dem Ensemble als Basis für die Produktion und Aufführung der Inszenierungen. Von hier aus kooperiert das fringe ensemble z.B. mit dem FFT Düsseldorf, dem TD Berlin oder mit Institutionen im Ausland, wie zuletzt in Warschau, Rijeka oder Instanbul.