Am 16. und 18. Juni und am 27. und 28. Juni präsentiert das Gastkollektiv sein Stück “Unser täglich Halwa” im Tiyatrom in Berlin. Das Theaterstück entwickelte sich durch einen kreativen, kollektiven und grenzübergreifenden Prozess. Künstler*innen, Aktivist*innen und Wissenschaftler*innen aus dem Iran, der Türkei und Deutschland treffen sich 2015 in Berlin und hatten die Idee einer kollektiven Stückentwicklung.

“Eine Gruppe von Leuten mit ihren eigenen Migrationsgeschichten, acht Berliner*innen auf der Bühne – von denen einige neben uns leben, einige in einem gewissen Abstand und andere nur in unserer Phantasie – wie der Späti-Mann, die Schlafwandlerin oder der Istanbuler. Sie flirten im Bus, experimentieren mit Baldrian, laufen sich in einem Laden über den Weg oder bereiten sich auf den Einbürgerungstest vor. Die lose Textur ihrer Begegnungen setzt sich aus Halay-Tanz, Clownerie oder den Rhythmen der Arbeit zusammen.“

Weitere Infos findet ihr hier.

Das Theaterstück “Unser täglich Halwa” wird von der Kunstgruppe Gastkollektiv gespielt. “Unser täglich Halwa” ist die erste Theateraufführung vom Gastkollektiv.

Details über das Gastkollektiv findet ihr hier.