Ali Aslan ist Moderator einer neuen Internet – Talkshow, die sich “Almanya Talkshow” nennt. Sie ist auf YouTube zu finden, setzt sich mit den sozialen Medien auseinander und, wie der Name vermuten lässt, mit der türkisch-deutschen Welt. Der erste Gast war im Dezember 2014 der Schauspieler Fahri Yardim, der von Ali Aslan gleich mal zu einem Social-Media Test aufgefordert wurde, “Atemlos” von Helene Fischer singen und seinen Tatort mit Til Schweiger auf Türkisch synchronisieren musste. Der Moderator ließ nicht locker, brachte Fahri Yardim ganz schön ins Schwitzen und nahm die türkisch-deutsche Kultur auf den Arm. Alles Teil des Konzepts. Uns beantwortete Ali Aslan ein paar Fragen zu diesem neuen Format.

Ali, wie kam es zu der Idee für die “Almanya Talkshow”?

Ali Aslan: Ich hatte schon lange die Idee für eine Talkshow, die auf humorvolle, unterhaltsame und unverkrampfte Weise mit dem Thema „Vielfalt“ umgeht. Auch, weil der deutschen Medienlandschaft ein wenig mehr Diversität gut zu Gesicht stehen würde. So kam mir die Idee zu einer Talkshow, in der Integration vorgelebt aber nicht thematisiert wird. Und die überaus positiven Rückmeldungen, die ich nicht nur von Deutschtürken, sondern Menschen verschiedenster Herkunft bekommen habe, bestätigen meine Vermutung, dass es einen großen Bedarf für ein solches Format in Deutschland gibt.

Das heißt, auch Menschen ohne Türkischkenntnisse können mit der Show etwas anfangen?

Ali Aslan: Natürlich! Die Show ist geeignet für jeden, der gute und intelligente Unterhaltung mag. Aber sicherlich hat sie für Deutschtürken nochmal eine größere Bedeutung. Ganz viele von ihnen schreiben mir, dass sie sich schon seit langem nach einer solchen Show gesehnt haben. Ich glaube, dass eine solche Sendung mehr Positives bewirken kann, als die hundertste abgedroschene Integrationsdebatte.

Du hast vorher eine politische Talkshow moderiert. Wie ist der Unterschied?

Ali Aslan: Es ist natürlich ein Unterschied, ob ich mich mit drei Experten zum Syrien-Konflikt unterhalte oder Fahri Yardim zu seinem neuen Kinofilm befrage. Aber ich freue mich über die Möglichkeit, meine Vielseitigkeit als Moderator unter Beweis stellen zu können.

Wie geht es jetzt weiter?

Ali Aslan: Nach der überwältigenden Resonanz auf die erste Folge wird es natürlich weitergehen. Die Zuschauer dürfen sich jedenfalls auf weitere hochkarätige Gäste freuen. Es liegen schon Zusagen vieler deutsch-türkischer Prominenter vor. Selbstverständlich werden wir auch Gäste mit “deutschem Background” einladen. Jeder, der einen positiven Bezug zum Thema “Vielfalt” hat, ist in der Show herzlich willkommen.

Für alle, die die Show noch nicht gesehen haben, hier ist die erste Sendung. Wir freuen uns auf mehr! 

Fotos: Die Almanya Talkshow