Das neue Stück “Ist schon okay” von Tiyatro Frankfurt wird in Aschaffenburg gezeigt.

Lara ist eine erfolgreiche Drehbuchautorin. Sie teilt sich eine Wohnung mit Çinar. Beide lieben sich seit langer Zeit, schrecken aber nicht davor zurück, sich für ihre Einstellungen und Ideale in die Haare zu kriegen. Nach einem Streit packt Lara ihre Koffer. Da erhält sie einen Anruf und erfährt von einem gerade stattfindenden Putsch. Es wurde eine landesweite Ausgangssperre verhängt und sie ist gezwungen zu Hause zu bleiben.

Nebenan wohnt das Ehepaar Kâmil und seine Frau Nevin. Nach dem Putschversuch im Jahr 1980 waren sie nach Deutschland geflüchtet, doch ihre letzten Tage wollen sie in ihrem Heimatland verbringen. Nun, 34 Jahre später, müssen sie erneut solch eine dunkle Nacht erleben. Ganz unerwartet wird diese Finsternis durch den Besuch bei den bis dahin unbekannten Nachbarn, Lara und Çinar, erhellt.

Nach dem Stück »Fanus – Die Konfrontation« ist dies die zweite Produktion von Tiyatro Frankfurt. Das zeitgenössische Stück von Zeynep Yildiz, die auch Regie führt, wird in türkischer Sprache mit deutschen Übertiteln gespielt.

Wann? So,. 23.09., 17 Uhr

Eintritt: 15 Euro, Tickets gibt es auch hier.


Tiyatro Frankfurt wurde 2003 mit dem Ziel gegründet, sich für einen künstlerischen Austausch auf deutsch-türkischer Ebene einzusetzen. Das Ziel ist es Projekte zu entwickeln, die mit neuen Ideen und Impulsen einen Beitrag für die Entwicklung der interkulturellen Zusammensetzung der Gesellschaft leistet. Tiyatro Frankfurt ist überzeugt davon, dass insbesondere die Kunst und Kultur ein friedliches Zusammenleben, Toleranz und Respekt füreinander fördert.