Hausgemachte türkische Küche zum kleinen Preis? Gibt es nicht nur in den Lokanta in der Türkei, sondern auch am 13.10. ab 19.30 Uhr in der B-Lage in Berlin Neukölln.

Und die Einkünfte gehen noch dazu an einen guten Zweck: Dem syrischen Geflüchteten Zaki soll das Geld ein Studium in Deutschland ermöglichen. Warum Zaki auf Hilfe angewiesen ist und mehr zu seiner Situation gibt es hier zum Nachlesen.

Organisiert wird das Event von einer Gruppe von Freund*innen von Zaki.

Zaki & seine Familie leben zur Zeit unter dem temporären Schutzstatus in der Türkei. Dieser unterscheidet sich vom Geflüchtetenstatus und bedeutet in Zakis Fall:

* er und seine Familie erhalten keine finanzielle Unterstützung;
* er darf nicht reisen;
* er ist einer dünn besiedelten Stadt zugewiesen, wo er keine Möglichkeit hat, eine angemessene Gesundheitsfürsorge oder Bildung zu erhalten, geschweige denn seine Familie zu unterstützen.

Seit Mai 2018 ist Zaki arbeitslos. Aufgrund der sich ständig ändernden Regeln für Arbeitserlaubnisse für syrische Geflüchtete, welche Syrer*innen von der Flucht vor einem brutalen Bürgerkrieg abhalten sollen, und den wachsenden Ressentiments in der türkischen Bevölkerung ist es für ihn derzeit unmöglich eine Arbeit zu finden um seine Familie zu unterstützen.

Angesichts dieser Ereignisse besteht die einzige Möglichkeit für Zaki, um dieser Perspektivlosigkeit zu entkommen und seine Familie zu unterstützen, darin, sein Umfeld drastisch zu verändern. Er möchte eine Ausbildung in Deutschland anstreben, um im humanitären Bereich tätig zu werden. Mehr zu seiner Situation und die Möglichkeit, auch ohne vorbeizukommen zu spenden, findet ihr hier: https://gogetfunding.com/give-zaki-a-fresh-start/.