Am 13. und 14. Mai 2016 führt das Berliner Ensemble, gegründet von Bertolt Brecht, das unvergessliche Theaterstück “Die Dreigroschenoper” in Istanbul auf.

Das auf dem Werk “Bettleroper” von John Gay basierende Stück führt in eine Welt von Antihelden: Geschäftsleuten einer Bettelmafia, und ihren Abenteuern im zwielichten London des 18. Jahrhunderts. Die Interpetation von Regisseur Robert Wilson bezieht sich auf die Vergangenheit und zeigt auch die Gegenwart in einem neuen Licht. Wieder wird deutlich, dass Brechts “Die Dreigroschenoper” nicht an Relevanz verloren hat und zu Recht als Meilenstein in der Theatergeschichte verstanden wird.

Die Musik des Stücks von Kurt Weil wird live von einem Orchester gespielt. Die Veranstaltung wird vom IKSV mit der Unterstützung der ENKA Foundation im Zorlu Performing Arts Centre Main Stage veranstaltet. Tickets können hier erworben werden.

Text: Mert Barış